Innungsbäcker Logo
Logo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo Innungsbäcker

Deutsche Innungsbäcker

5 Trends aus der Backstube


Nicht nur in der Modewelt, auch in puncto Food präsentieren sich jedes Jahr neue Trends, die es zu entdecken und probieren gilt. Während sich das Jahr 2017 also dem Ende zuneigt, lassen wir noch einmal unsere Gedanken schweifen. Wir zeigen fünf Backtrends, die das Jahr 2017 so schmackhaft gemacht haben.

Einhorn Kekse

Aufs Horn gekommen

Egal, wohin das Auge in diesem Jahr blickte, überall machten sich Einhörner breit – so auch in zahlreichen Bäckereien, in denen Einhorn-Cookies oder Einhorn-Muffins bzw. -Cupcakes Farbe und teilweise auch Glitzer in die Auslagen brachten. Auch bei uns finden Sie ein passendes Rezept zum Trend.

Roh statt gebacken

Nicht nur Kinderherzen schlugen höher bei dem ultimativen Trend des Jahres, denn hier wurde auch das innere Kind bei den Erwachsenen geweckt: Ein Backtrend, für den nicht einmal gebacken werden muss, verbirgt sich hinter dem sogenannten Cookie Dough. Dabei wird einfach roher Keksteig genascht. Wer mehr zu diesem Trend erfahren möchte, wird hier fündig.

Perfekt unperfekt

Ein Trend im Tortensektor ist der sogenannte Dripping Cake. Wie der Name bereits verrät, spielen Tropfen dabei eine entscheidende Rolle. Denn bei diesen Torten scheint die Glasur am Rand noch flüssig in Tropfen hinunterzurinnen – doch der Schein trügt.

Schnitt – und action!

Ebenfalls sehr beliebt: Kuchen und Torten mit Überraschungseffekt. Die sogenannten Piñata Cakes verführen mit einem kreativen und bunten Äußeren zum Genuss und trumpfen beim Anschnitt mit einer bunten Füllung auf, zum Beispiel mit Schokolinsen oder Gummibärchen. Vor allem auf Kindergeburtstagen sorgen die gefüllten Kuchen für große Freude bei den kleinen Gästen.

Gezupft statt geschnitten

Ebenso gut wie der Piñata Cake macht sich Pull-apart-Bread bzw. Zupfbrot auf einer Party. Dafür einfach einen Laib Brot bei Ihrem Lieblingsbäcker kaufen. Die Einschnitte nach Belieben füllen, zum Beispiel mit einer selbstgemachten Kräuterbutter, Schinkenwürfeln und Käse. Das so gespickte Brot in den Ofen geben, bis der Käse geschmolzen ist. Anschließend kann sich jeder Gast so viel Brot, wie er möchte, vom Laib abzupfen. 

Gespannt bleiben

Während wir jetzt noch ein wenig in Erinnerungen an vergangene Backtrends schwelgen, haben sich die Bäcker mit Sicherheit schon neue Ideen einfallen lassen, mit denen sie uns 2018 überraschen wollen. Vielleicht haben Sie davon schon etwas in den Auslagen bei Ihrem Lieblingsbäcker entdeckt?

Zupfbrot

Aus dem Lieblingsbrot vom Bäcker entsteht in wenigen Schnitten ein Zupfbrot.

Der Artikel "5 Trends aus der Backstube" erschien am 20.12.2017 auf www.innungsbaecker.de.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Baumkuchen
Schichtgenuss

Wir dürfen vorstellen: Den wahrscheinlich weihnachtlichsten Kuchen der Welt. Wodurch entsteht aber sein besonderes Aussehen und wie aufwendig ist eigentlich seine Herstellung? Diese und weitere Geheimnisse um den Kuchenklassiker haben wir für Sie gelüftet.

mehr erfahren
Lebkuchenherstellung in der Bäckerei Will
In der Lebküchnerei

Tradition und Moderne verbinden sich in der Familienbäckerei Will. In der sechsten Generation hat sich Eva Maria Will der Leidenschaft für Lebkuchen verschrieben. Das geheime Familienrezept wird nur mündlich von Generation zu Generation weitergegeben. Mit Erfolg!

mehr erfahren
Brot im Blumentopf
Brot statt Blumen

Wer bisher dachte, Blumentöpfe wären nur für Pflanzen, wird jetzt eines Besseren belehrt. Denn in schlichten Tontöpfen lässt sich tatsächlich auch Brot backen. Unser Dinkel-Vollkornbrot-Rezept eignet sich bestens für diese kreative Zubereitungsart. Das Ergebnis ist ein origineller Hingucker!

mehr erfahren

Nach oben

Teilen