Innungsbäcker Logo
Logo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo Innungsbäcker

Deutsche Innungsbäcker

Backen wie die Weltmeister


In Paris traf sich im Februar 2020 die Weltelite nach langen Vorausscheidungen zu einem spannenden Wettbewerb. Doch diesmal ging es nicht um Fußball, Tischtennis, Formel 1, E-Sport und Co.! Im Fokus der „Coupe du Monde de la Boulangerie“ stand besonders feines, anspruchsvolles und kreatives Backen auf höchstem Niveau.

Chinesicher Plunder

Chinesicher Plunder © Bernd Kütscher

Wer den Traum hat, das Bäckerhandwerk zu erlernen, ist bei einer solchen Weltmeisterschaft am Ziel seiner kühnsten Träume. Hier spannt sich ein Bogen von Tradition und Handwerk über Technik und Kreativität bis Innovation und Trend.

Ebenso wie unserer Einsteiger-Initiative „Back Dir Deine Zukunft“. Denn alle Meister, auch Weltmeister fingen irgendwann ganz am Anfang an. Und dank dieser Unterstützung kann auch Ihr Start voller Power, unterstützt mit guten Tipps zu Ausbildung und Karriere beginnen. Und wer weiß, vielleicht auch bis zum Weltmeistertitel führen.

Im Bäckerhandwerk gibt es übrigens mehrere internationale Wettbewerbe:

  • bereits seit 1971 vergleichen sich die besten Jungbäcker bei einer jährlichen Weltmeisterschaft.
  • Die „UIBC International Competition for Young Bakers“ des Bäcker- und Konditoren-Weltverbands findet alle vier Jahre in wechselnden Ländern statt – 2015 zum Beispiel auch schon einmal in Deutschland.
  • Daneben gibt es noch den UIBC iba Cup alle drei Jahre anlässlich der iba in München,
  • den jährlichen „Sigep Bread Cup“ in Rimini/Italien,
  • den jedes Jahr auf wechselnden Kontinenten organisierten „Mondial du pain“,
  • den alle 2 Jahre stattfindenden „Bread in the city“ Wettbewerb in Taiwan sowie
  • die Europe Skills und
  • die World Skills.
  • Und für erwachsene Bäcker gibt es seit 1992 alle vier Jahre die oben erwähnte Weltmeisterschaft der Bäcker.

Die Vorausscheidungen für diesen sehr renommierten Wettbewerb beginnen bereits auf nationaler Ebene.

In über 30 teilnehmenden Ländern treten die besten Bäcker in den Kategorien „Baguette und Brote der Welt“, „Süße Kleingebäcke“ und „Artistic Piece“ (gebackenes Schaustück) gegeneinander an.

Die drei Gewinner repräsentieren als Team gemeinsam ihr Land und treten im zweiten Jahr in den vier Regionen Amerika, Europa, Afrika und Asien/Pazifik zu den nächsten Vorentscheiden an. Erst die dortigen Gewinner-Teams qualifizieren sich für das Finale.

Im November 2019 fand bereits die regionale Vorausscheidung für die Region Asien/Pazifik auf der Internationalen Import-Ausstellung CIIE in Shanghai statt. Zu den hunderttausenden Besuchern dieser Messe zählten auch die Staatspräsidenten Xi Jinping und Emanuel Macron. Beide ließen es sich nicht nehmen, auch am Stand des Wettbewerbs vorbeizuschauen.

Derzeit dominieren asiatische Teams die Wettbewerbe des Bäckerhandwerks. Ursache dafür ist der exorbitante Ruhm, der Gewinnern eines solchen Wettbewerbs in diesen Ländern entgegengebracht wird. Hierzulande werden Erfolge der Deutschen Bäckernationalmannschaft von den Medien meist nur als Randnotiz aufgegriffen – wenn überhaupt. Schade!

Das hohe Niveau asiatischer Backkunst bestätigte sich auch diesmal wieder. Im Wettbewerb mit dem Thema „Musik aus dem Herzen deines Landes“ traten nur Teams aus Fernost gegeneinander an: aus der VR China, Süd-Korea, Singapur, Japan und Taiwan. Und die Ergebnisse: fantastisch! Das Niveau war derart hoch, dass die Arbeit der Jury außerordentlich anspruchsvoll war.

Als deutscher Beitrag zur Back-WM war Bernd Kütscher, der Direktor der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Weinheim als Jury-Leiter vor Ort. Unterstützt wurde er von Solveig Tofte (USA) und Jimmy Griffin (Irland). Als besondere Ehre für die Teilnehmenden war auch Christian Vabret, Gründer des Wettbewerbs, als Ehrenpräsident zugegen.

Zuschauer und Jury erlebten ein Feuerwerk an Ideen, hochinteressante Kombinationen von Zutaten und aufwändig konstruierte, kunstvolle Schaustücke, die begeisterten. Ach ja: einen Sieger gab es auch. Im Finale wurde das Team aus der VR China Weltmeister, knapp vor dem japanischen Team. Wir gratulieren!

Der Artikel "Backen wie die Weltmeister" erschien am 19.3.2020 auf www.innungsbaecker.de.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Mehl-Fakten
5 Fakten über Mehl – Teil 2

Im zweiten Teil der Serie über Mehl klärt Flo unter anderem, ob man ein Mehl durch ein anderes ersetzen kann und welches gesünder ist.

Mehr Erfahren
Zupfbrot
Grillen – mit individueller Beilage: Zupfbrot

Servieren Sie Ihren Gästen auf dem Grillfest eine Beilage, die Sie ganz individuell nach Ihrem Geschmack komponieren: Zupfbrot!

Mehr erfahren
Das Geheimnis der Wundermühlen

Mühlen galten früher als unheimliche Orte. Konnte man doch nie genau wissen, was im Innern geschah. Welche Kräfte Wundermühlen zugeschrieben wurden, zeigt ein kleines Video vom Brotmuseum Ulm.

mehr erfahren

Nach oben

Teilen