Innungsbäcker Logo
Logo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo Innungsbäcker

Deutsche Innungsbäcker

Zuckersüß:
Oster-Nester aus Baiser


Gestalten Sie ohne großen Aufwand zuckersüße Hingucker für die festliche Ostertafel. In jedem der kleinen Baiser-Nester stecken bunte Marzipaneier, gebettet auf einer Creme aus Schokolade.

Baiser-Osternester

Das Rezept

Mit unserem Baiser-Rezept lassen sich sogar ganze Osternester vernaschen.

Oster-Nester aus Baiser

ca. drei Stunden bei 80 °C

Zutaten für die Baiser-Masse (ca. 10 Oster-Nester)

300 g

Zucker

25 g

Puderzucker

1 EL

Zitronensaft

5

Eiweiß

Zutaten für die Füllung

100 g

Vollmilchschokolade

50 g

Zartbitterschokolade

40 ml

Sahne

40 g

Butter

Zutaten für die Deko

40

kleine Marzipaneier

50 g

Zartbitterschokolade

Zubereitung:

  1. Für die Baiser-Masse Eier trennen und Eiweiß steif schlagen.
  2. Nach und nach beide Zuckersorten einrieseln lassen, den Zitronensaft hinzugeben und ca. 6 Minuten auf höchster Stufe des Handmixers oder der Küchenmaschine so lange schlagen bis sich der Zucker aufgelöst hat und eine seidig-glänzende Konsistenz einstanden ist.
  3. Ofen auf 80 °C vorheizen.
  4. Baisermasse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ca. 10 Nester spritzen. Zunächst flache Kringel bilden und erst danach die hohen Ränder formen.
  5. Baisernester für ca. drei Stunden im Ofen fest werden lassen.
  6. Für die Schokocreme-Füllung alle Zutaten, also Vollmilchschokolade, Zartbitterschokolade, Sahne und Butter in einem kleinen Topf bei niedriger Hitze schmelzen lassen.
  7. Die fertigen Nester auf dem Backblech komplett auskühlen lassen und mit der Schokocreme füllen.

Bunte Marzipan-Eier

Zutaten für 40 Marzipan-Eier

200 g

Marzipan-Rohmasse

50 g

Puderzucker

Dreierlei flüssige Lebensmittelfarbe

Zubereitung:

  1. Puderzucker sieben und mit der Marzipan-Rohmasse verkneten.
  2. Die Masse in vier Portionen teilen.
  3. Drei Portionen mit Lebensmittelfarbe verkneten, so dass, je nach Wunsch, ein pastelliger bis kräftiger Farbton entsteht.
  4. Die naturbelassene sowie die gefärbten Marzipan-Portionen jeweils in ca. 3 cm große Würfel schneiden und die Masse nacheinander in den Händen zu kleinen Kugeln rollen.
  5. Anschließend eiförmige Ovale daraus formen.
  6. Die Marzipaneier vorsichtig in den Nestern drapieren.
  7. Zum weiteren Verzieren der Baisernester können Marzipanreste mit grüner Lebensmittelfarbe vermischt und in kleinen Bröseln zu Grasbüscheln dekoriert werden.
  8. Für das Finish Zartbitterschokolade schmelzen und mit Hilfe eines Teelöffels dünn über das Baiser und die Marzipaneier gießen.
  9. Auf Wunsch etwas Kakaopulver über die Nester rieseln lassen.
  10. Die Nester für ca. 1 Stunde (immer noch auf dem Backpapier) im Kühlschrank aufbewahren.
  11. Erst kurz vor dem Servieren auf eine Tortenplatte setzen.

Unser Tipp:

Marzipan lässt sich am besten verarbeiten, wenn es leicht gekühlt ist. Es klebt dann nicht so sehr an den Händen.

Drucken

Der Artikel "Rezept - Osternester aus Baiser" erschien am 17.4.2019 auf www.innungsbaecker.de.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Whoopie Pies
Whoopie Pies

Kreisrunde Kakaotörtchen mit fluffiger Buttercremefüllung lösen in den USA schon seit 100 Jahren Begeisterung aus. Jetzt sind die verführerischen Küchlein als Trendgebäck auch in unseren Backstuben angekommen.

mehr erfahren
Museum Brot und Kunst
Ein Hochhaus für Getreide

Der Speicherturm der Ulmer SchapfenMühle wurde der 2005 fertiggestellt und ist mit 116 m Höhe das zweithöchste Getreidesilo der Welt.

mehr erfahren
Ein Brot, das Gutes tut – rundes Brot
Wildbaker Johannes Hirth backt mit Herz

Mit seinem Vater leitet „Wildbakers“ Mitglied Johannes Hirt die Familienbäckerei und engagiert sich für die Charity-Aktion „Ein Brot, das Gutes tut“. Fortgeschrittenen Hobbybäckern verraten wir sein französisches Oh-La-La-Herzbrot-Rezept.

mehr erfahren

Nach oben

Teilen