Innungsbäcker Logo
Menü öffnen
Logo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo Innungsbäcker

Weißbrot schnell gebacken und sofort genossen


Süß und herzhaft eine Freude für den Gaumen

Ohne Sauerteig, Vorteig oder Übernachtgare – das Weißbrot von Mehlschmied Florian Lutz ist wirklich schnell gebacken. Kaum aus dem Ofen, möchten die duftenden Brotlaibe auch sogleich genossen werden. Die Frage ist nur wie? Mit einem süßen Fruchtaufstrich oder Honig? Oder doch eher herzhaft – mit einem feinen Schinken oder als Bruschetta zubereitet?

American Pancakes

Egal wie – wichtig ist nur, dass Sie das Weißbrot relativ zügig nach dem Backen verzehren. Dann ist es am frischesten und der Genuss am allergrößten! Ansonsten sollten Sie bei der Zubereitung des Teiges unbedingt darauf achten, dass Sie Salz und Hefe voneinander getrennt hinzugeben, da sich beide überhaupt nicht mögen.

Was die Mehlsorten anbelangt, so eignen sich Type 550 oder 405 bestens und für das besondere Extra sorgen 200 gr Buttermilch. Wenn Sie es ein bisschen knuspriger und luftiger mögen, dann halbieren Sie einfach die Buttermenge. Oder Sie lassen sie ganz weg – das geht auch. So oder so wünschen wir Ihnen viel Freude beim Backen und wundervolle Brotmomente im Anschluss.

Rezept

Zutaten (für 2 Brote)

Für den Teig:

1000 g

Mehl (Type 550)

370 g

Milch

200 g

Buttermilch

100 g

Butter

50 g

Zucker

25 g

Salz

35 g

Hefe

Zubereitung

Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben. Dabei darauf achten, Salz und Hefe voneinander zu trennen. Dann alles für 4 Minuten im langsamen und 8 Minuten im schnellen Gang miteinander verkneten und für 45 Minuten entspannen lassen.

Nach der Ruhezeit den Teig in zwei gleich große Teile teilen und dann rundwirken. 10 Minuten entspannen lassen und anschließend lang wirken.

Nun die Brote entweder auf ein Backblech oder in ein Gärkörbchen geben, wenn Sie sie später auf einem Backstahl oder Backstein backen. Dort ein letztes Mal 1-2 h gehen lassen, bis sich das Volumen in etwa veranderthalbfacht hat. 

Währenddessen den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen mit einem Backstahl oder Backstein. Außerdem auch eine Schale oder Form mit Saunasteinen oder Edelstahlschrauben bzw. -muttern vorheizen.

Nach der Gare die Brote mit Wasser besprühen oder bepinseln und dann einschneiden. In den Ofen geben und etwa 70 ml Wasser auf die Saunasteine geben. Die Temperatur sofort auf 200° C zurückdrehen und für etwa 40-50 Minuten backen.

Sehen Ihre Weißbrote auch so duftend frisch aus wie die von unserem Mehlschmied? Und mit welchem Belag essen Sie sie am liebsten? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare auf facebook.com/innungsbaecker oder schreiben Sie Flo gleich direkt auf facebook.com/florian.lutz.lb

So frisch wie unsere Backwaren. Entdecken Sie auf unserem neuen Instagram-Kanal noch mehr Inhalte, Hintergründe und Fachwissen der echten IN-Bäcker: https://www.instagram.com/innungsbaecker/.

Drucken

Der Artikel "Rezept - Weißbrot schnell gebacken und sofort genossen" erschien am 23.9.2021 auf www.innungsbaecker.de.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Stockbrot
Knisternde Brotmomente

Über der Glut flimmert die Luft, in der Feuerstelle röstet’s und backt’s: Gebäck vom IN-Bäcker und Stockbrot machen Brotmomente am Lagerfeuer zum knisternden Genuss.

mehr erfahren
Croissants
Französische Croissants

Reichlich Butter und viel Zeit, Übung und Präzision: Die Croissants aus der Mehlschmiede sind anspruchsvoll – und einfach lecker.

mehr erfahren
Laugenbrötchen
Schwäbische Laugenbrötchen

Mehlschmied Florian Lutz erklärt, wie die kleinen Köstlichkeiten beim Backen zu Hause perfekt gelingen.

mehr erfahren

Nach oben

Teilen

Artikel drucken