Innungsbäcker Logo
Logo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo Innungsbäcker

Deutsche Innungsbäcker

Sommerzeit = Brot… oh, Urlaubszeit


Deutschland besitzt eine weltweit einzigartige Brotvielfalt. Aber auch in vielen anderen Ländern und Kulturen spielt Brot eine wichtige Rolle und liefert dem Gaumen völlig neue Geschmackserlebnisse. Wir begeben uns auf eine kulinarische Rundreise in unsere Nachbarländer auf der Suche nach Inspiration für den nächsten Urlaub.

Brotzeit am Meer

Frankreich

In Frankreich gibt es viele Brotspezialitäten, die auch bei uns sehr bekannt und außerdem an nahezu jeder Ecke zu erwerben sind. Dazu gehören Baguettes, Croissants (ein Gebäck, kein Brot, aber trotzdem nicht von der Bäckertheke wegzudenken) und Brioches. Aber haben Sie schon mal von Fougasse, Pain de Provence oder Pain de Pommes gehört? 

Fougasse, eine Spezialität aus der Provence und dem Languedoc, ist ein Hefebrot, das mit reichlich Olivenöl hergestellt wird und meist getrocknete Tomaten, Oliven und/oder Speck enthält. Es gibt außerdem viele andere Variationen, beispielsweise verfeinert mit Knoblauch oder Kräutern wie Thymian und Rosmarin. Das Pain de Provence ist ein mit Lavendel, Fenchel und anderen Kräutern veredeltes Brot. Ein fruchtiges Apfelbrot ist das Pain de Pommes, das hervorragend zu einem Glas Tee schmeckt.

Italien

Ciabatta, außen kross und innen locker, kennt man aus Italien. Es hat eine breite, lange Form und besteht aus Weizenmehl, Salz, Hefe, Wasser und Olivenöl. Auch Focaccia, ein Fladenbrot aus Hefeteig, ist eine Brotsorte, die ebenfalls in Deutschland bekannt ist. Häufig wird es noch mit Zutaten wie Oliven oder Rosmarin verfeinert. 

Pane con noci hingegen, ein Brot mit Nüssen, ist Ihnen vielleicht noch nicht so häufig begegnet. Und aus Südtirol kommt das Vinschgauer (ein Rezept dazu finden Sie übrigens in diesem Buch). Auf Basis eines Roggen-Weizen-Sauerteigs und Hefe wird dieses Brot traditionell paarweise zusammen gebacken. Dem Teig werden außerdem Schabzigerklee, Kümmel und Fenchel hinzugegeben. Ein Brot, das sich wunderbar auf eine Wandertour in den Alpen als Proviant mitnehmen lässt.

Türkei und Griechenland

Das Brotangebot in Griechenland und der Türkei ist teilweise gleich. So ähneln sich die Fladenbrote Pide und Pita nicht nur namentlich, sondern auch in Zubereitung und Geschmack. Pide aus der Türkei ist vor allem als Brottasche für Dönerfleisch bei uns bekannt. 

Ein anderes beliebtes Brot in der Türkei, das Sie bei vielen Straßenhändlern erhalten, ist Simit, mit Sesam bestreute Hefekränze. In Griechenland bekommen Sie das ringförmige Brot als Koulouri. Auf Basis von Mais wird Mısır Ekmeği, ein Maisbrot, hergestellt. Es kann pur verzehrt oder mit weiterem Gemüse wie Porree kombiniert werden. In der Türkei werden dem Maisbrot, je nach Region, außerdem Sardellen hinzugefügt.

Skandinavien

Aber nicht nur unsere südlichen Nachbarländer offerieren kulinarische Highlights in Sachen Brot, auch die Skandinavier bieten ein Repertoire, das weit über Knäckebrot hinausgeht. In Schweden bekommen Sie beispielsweise einen Kardamomzopf, ein süßes Hefebrot mit dem einzigartigen Geschmack des leicht scharfen, süßlichen Gewürzes. Nebenan in Norwegen können Sie ein traditionelles Vollkornbrot mit ganzen Weizenkörnern, Magermilch und Hüttenkäse genießen. 

Rieska, ein flaches Rundbrot auf Basis von Hafer oder Gerste, ist typisch für Lappland. Oft enthält es außerdem Kartoffeln. Zu Rieska schmeckt Räucherlachs oder ein herzhafter Schinken besonders gut.

Nach Ihrer Reise haben Sie nun doch genug von Baguette und Knäckebrot? Dann kommen Sie zurück nach Deutschland und genießen Sie die große Brotvielfalt, die Ihr Innungsbäcker zu bieten hat.

Der Artikel "Sommerzeit = Brot… oh, Urlaubszeit - Brot in anderen Kulturen" erschien am 12.7.2017 auf www.innungsbaecker.de.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Frau taut Brot auf
Bäckerwissen to go: Brot einfrieren

5 schnelle und einfache Tipps, die Ihren Brotalltag erleichtern.

mehr erfahren
Vegan Köchin und Bäckerin Stina Spiegelberg
Auf ein Brot mit Stina Spiegelberg

Bekannt durch den ersten Vegan-Blog „Veganpassion“ und Mitbegründerin des Plant Based Institute.

mehr erfahren
Cem Oezdemir als Botschafter
Zwei Azubis, ein Traum

Zwischen Brezel backen und Nachwuchsförderung: Botschafter des Deutschen Brotes Cem Özdemir zu Besuch bei Bäcker Baier in Herrenberg.

mehr erfahren

Nach oben

Teilen