Innungsbäcker Logo
Menü öffnen
Logo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo Innungsbäcker

Ein Hoch auf die deutsche Brotkultur


Deutsches Brot ist weltweit beliebt und in seiner Vielfalt einzigartig. Mit dem Tag des Deutschen Brotes würdigt das Bäckerhandwerk jedes Jahr die Brotkultur in Deutschland, die untrennbar mit der Hingabe und dem handwerklichen Können der Innungsbäcker verbunden ist. Am 21. April 2021 ist es wieder soweit, dann zum neunten Mal.

Kulturelle Brotvielfalt

Mit etwa 3.200 eingetragenen Brotspezialitäten haben die Innungsbäcker es geschafft: Im Jahr 2014 nahm die nationale UNESCO-Kommission die Deutsche Brotkultur in das Bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes auf. Kein Wunder, dass die Innungsbäcker voller Stolz zu ihrem Handwerk stehen – samt seiner jahrhundertealten Backtradition und höchsten Ansprüchen an Qualität.

Auch das bringt der Tag des deutschen Brotes zum Ausdruck. Er ist der höchste Feiertag des deutschen Bäckerhandwerks.

Dort zelebrieren, wo Backkultur lebt: überall in Deutschland

Coronabedingt pausieren der zentrale Festakt in Berlin und die öffentlichen Brotverteilaktionen in diesem Jahr. Stattdessen bündelt die Internetpräsenz www.innungsbäcker.de die wesentlichen Maßnahmen zum Tag des deutschen Brotes 2021 digital.

Vor Ort gefeiert wird aber auch. Von Kiel bis Konstanz, von Aachen bis Görlitz und überall dort, wo Menschen Gebäck mit allen Sinnen genießen – beim Duft an der Bäckertheke, beim Griff um die warme Brot-Tüte oder beim Biss ins Gebäck, sei es Zuhause, in der Schule oder unterwegs. 

Brotmomente mit allen Sinnen wahrnehmen

Abstand ist also garantiert, und in Zeiten der Pandemie ruft der Tag des deutschen Brotes 2021 in Erinnerung, dass es täglich Gelegenheit zum Innehalten gibt: nämlich immer, wenn man mit allen Sinnen genießt. Auch dafür leisten die Innungsbäcker als Grundversorger der Menschen einen Beitrag. Öfter und intensiver, als man im Alltag vielleicht wahrnimmt. Schon mal darauf geachtet?

Der Tag des deutschen Brotes 2021 bietet Liebhabern der deutschen Back- und Brotkultur die Chance, Brotmomente achtsam wahrzunehmen – voller Geschmack, gefüllt mit Erinnerungen oder Staunen über das, was schmeckt. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Der prominente Brotbotschafter – eine Tradition, die bleibt

Doch auch in der Pandemie lassen sich die deutschen Innungsbäcker eine Tradition nicht nehmen: die Ernennung des deutschen Brotbotschafters 2021. In diesem Jahr wird Schauspielerin und Tatort-Kommissarin Almila Bagriacik ab dem 21. April in die Fußstapfen von rund 6.500 Innungsbäckern treten, die im vergangenen Jahr allesamt „Botschafter des Deutschen Brotes“ waren.

Alle Hintergründe zu ihr und was ihr persönlicher Brotmoment ist, erfahren Sie am Tag des Deutschen Brotes. Wer schon jetzt schon mehr erfahren möchte, kann sich hier die bisherigen Brotbotschafter in Erinnerung rufen.

Nach oben

Teilen

Artikel drucken