Innungsbäcker Logo
Logo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo Innungsbäcker

Deutsche Innungsbäcker

Auf ein Brot mit Bäckman


Superman, Spiderman und Batman kennt jeder. Wer aber ist Bäckman? Bekleidet mit einem weißen Bäckerkittel und Umhang, auf dem Kopf eine weiße Kappe, auf der Brust ein Abzeichen in Form einer Brezel: Der kleine Held des Bäckerhandwerks steht vor allem Kindern und Bäckern zur Seite. Seine Mission ist, Kindern den Wert einer ausgewogenen Ernährung zu vermitteln.

Bäckman vor dem Backbus

Seit der Grünen Woche in Berlin ist Bäckman in diesem Jahr mit seinem neuen Backbus auf Tour in ganz Deutschland und besucht Kindergärten, Grundschulen, Bäckereien und Veranstaltungen. Wir trafen den Superhelden auf seinem Weg nach Dresden und sprachen mit ihm über seinen Auftrag.

Kinder lieben Superhelden. Für alle, die dich noch nicht kennen: Bäckman, wer bist du?

Bäckman

Ich wurde am 31. Dezember 2010 Punkt Mitternacht in einer Backstube geboren. Ich kam somit als kleine Neujahrsüberraschung auf die Welt. Schnell stellte sich heraus, dass ich herausragende Fähigkeiten besitze. So kann ich etwa Brot, das im Ofen schwarz zu werden droht, durch mentale Regelung der Temperatur vor dem Verbrennen retten. Tricks wie diese sprachen sich in der Bäckerszene schnell herum. Und bald wurde ich dazu berufen, in Kindern die Begeisterung für Backkunst zu wecken und ihnen Frühstückstipps zu geben.

Frühstück ist eines deiner Lieblingsthemen. Die Kids erfahren zum Beispiel, welche Zutaten ihnen Kraft für einen guten Start in den Tag verleihen. Wie sieht ein ausgewogenes Frühstück für dich aus?

Bäckman

Niemand mag ständig das Gleiche essen. Aus diesem Grund sollte man darauf achten, so viel Abwechslung wie möglich in den Frühstücksalltag zu bringen – sowohl was Brot und Brötchen angeht als auch hinsichtlich des Belags.

Alleine bei den Backwaren hat man schon eine riesige Auswahl. Brot, mit oder ohne Körner, knusprige Vollkornbrötchen, Laugengebäck oder Bagels. Zu der aus meiner Sicht wichtigsten Mahlzeit des Tages gehört auch, dass Kinder regelmäßig Vollkornprodukte zu sich nehmen, aber ebenso Käse, Quark, Gemüseschnitze, Müsli oder Obstsalat.

Was hat es mit deinem Backbus auf sich?

Bäckman

Zwar kann ich selber fliegen, reise aber mit meinem Backbus durch Deutschland, um alles im Gepäck zu haben, was ich für meine Tour brauche. Ich besuche Kindergärten, Grundschulen, Bäckereien und Veranstaltungen.

So wird im Backbus vor allem eines: gebacken. Das ist super für die Kleinen. Es darf geknetet und geformt werden, und schließlich nehmen sie ihr eigenes Gebäckkunstwerk mit nach Hause. Sie lernen spielerisch alles rund um den Beruf des Bäckers. Und ich beantworte alle ihre Fragen, denn Helfen ist meine Mission. Innungsbäcker, Schulklassen und Kindergärten können mich und meinen Backbus übrigens unter www.baeckman.de/backbus jederzeit buchen.

Welche Rolle spielt Brot in deinem Leben? 

Bäckman

Brot ist mein Leben! Es gibt hierzulande weit über 3.000 Brotspezialitäten. Ähnlich wie ich waren Bäckergesellen früher auf Wanderschaft und lernten so auf der Walz viele unterschiedliche Rezepturen kennen. Dieses Wissen nahmen sie später in ihre Betriebe und die hiesige Backkunst mit.

Regionale Unterschiede des Getreideanbaus in Deutschland brachten im Norden traditionell eher dunkle, deftige Brotsorten, im Süden hellere hervor. Auch regionale Bräuche und religiöse Feste wie Ostern oder Weihnachten bereicherten die Sortenvielfalt, die wir im Übrigen in diesem Jahr am 16. Mai zum „Tag des Deutschen Brotes 2017“ in Berlin feiern.

Bäckman beim basteln

Neu in diesem Jahr ist nicht nur dein Backbus. Auch auf deiner Webseite hat sich einiges getan?

Bäckman

Darauf bin ich sehr stolz. Kinder und Eltern erhalten unter www.baeckman.de Frühstückstipps mit einfachen und kindgerechten Rezepten. Es darf gespielt, gebastelt und gesungen werden. Mit der Brotgymnastik lade ich die Kinder ein, sich mehr zu bewegen. Die Turnübungen heißen „Baguette“ oder „Nussecke“.

Auf der Seite findet man Bastelideen wie das Formen von Salzteigfiguren oder Malvorlagen. Mein besonderes Highlight ist „Die Reise durchs Ich“. Hier erkläre ich in kindgerechten Animationen den Weg des Essens durch unseren Körper. Mit meinen Arbeitsmaterialien für Kindergärten und Grundschulen lassen sich die Themen Bewegung und ausgewogene Ernährung einfach im Unterricht aufgreifen.

Zu guter Letzt: Welches ist dein persönliches Lieblingsbrot?

Bäckman

Da brauche ich nicht lange zu überlegen: Stockbrot ist mein liebstes Brot, und ich nutze jede Gelegenheit, meine Leibspeise zu essen. Es ist wie geschaffen für Familien kleiner Abenteurer und ihre Freunde. Mit meinem Rezept kommt zum Abenteuerfaktor noch ein hoher Vollkornanteil.

Lieber Bäckman, vielen Dank für das Gespräch!

Stockbrot

Der Artikel "Auf ein Brot mit Bäckman" erschien am 26.4.2017 auf www.innungsbaecker.de.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Michael Wippler im Gespräch mit der Reformationsbotschafterin Margot Käßmann
Reformationsgebäck im Lutherjahr

Am 31. Oktober 2017 wird das Reformationsjubiläum gefeiert. Michael Wippler sprach mit Reformationsbotschafterin Margot Käßmann über die Bedeutung des Jubiläums.

mehr erfahren
Brotprüfer Manfred Stiefel
Wir schauen einem Brotprüfer über die Schulter

Brotprüfer testen pro Jahr gut 7.000 verschiedene Brote, Brötchen und Stollen.

mehr erfahren
5 grandiose Brotbeläge

Wir haben tolle Rezeptideen für Sie. Jetzt anschauen.

mehr erfahren

Nach oben

Teilen