Innungsbäcker Logo
Menü öffnen
Logo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo Innungsbäcker

Brötchen übrig? TV-Koch verrät uns ein besonderes Guglrezept


Brötchen übrig, und was nun? Andreas Geitl, TV-Koch und Küchendirektor, verrät seine besten Tipps für die kreative und schmackhafte Verwendung von nicht mehr ganz so frischen Backwaren – ob klassischer Semmelknödel oder süßer Auflauf.

Breznguglhupf

Bildquelle: Andreas Geitl/Fotoweitblick

Andreas Geitl ist TV-Koch und Küchendirektor. Er sorgt u.a. dafür, dass im Wiesn-Zelt „Winzerer Fähndl“ Tausende Besucher beste bayerische Schmankerl genießen dürfen. Mit seiner charmanten Art dirigiert er nicht nur seine Küchencrew, sondern zaubert auch den Zuschauern vor dem Fernseher ein Lächeln auf die Lippen und entführt sie in eine weltoffene, bayerische Küche. Aus etwas Traditionellem etwas Raffiniertes machen, lautet Geitls Devise. Das schafft er sogar mit Brot vom Vortag. Seine besten Verwertungstipps und eine Beilage, die garantiert Aufsehen erregt, hat er uns in einem persönlichen Gespräch verraten.

Brezn-Guglhupf

Für den Guglhupf

400 g

altbackene Brezn, in ca. 2 x 2 cm große Würfel geschnitten

500 ml

heiße Milch

1

Zwiebel, fein gewürfelt

60 g

Butter

2 EL

Petersilie, nicht zu fein geschnitten

4

Eier, getrennt

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

Für die Form

Butter

Mehl

Zubereitung

  • Die Breznwürfel mit der heißen Milch überbrühen und zugedeckt ruhen lassen. Die Zwiebelwürfel glasig dünsten.
  • Den Ofen auf 160 °C vorheizen. Die Guglhupfform ausbuttern und mit Mehl ausklopfen.
  • Die eingeweichten Brezn mit den Zwiebelwürfeln, der Petersilie und dem Eigelb vermengen. Leicht salzen und pfeffern.
  • Das Eiweiß zu Schnee schlagen, eine Hälfte unterrühren und die andere Hälfte unterheben. Die Breznmasse in die vorbereitete Guglhupfform dreiviertel hoch einfüllen und in den vorgeheizten Ofen schieben.
  • Die Backzeit beträgt 30 bis 40 Minuten. Anschließend 10 Minuten ruhen lassen und dann aus der Form stürzen.
Drucken

Der Artikel "Rezept Brezn-Guglhupf von Andreas Geitl" erschien am 14.9.2016 auf www.innungsbaecker.de.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Zwiebelkuchen
Zwiebelkuchen nach schwäbischer Art

Dieser Herbstklassiker ist nicht nur superlecker, sondern auch gelingsicher, einfach und schnell auf den Tisch gebracht: Der Zwiebelkuchen aus der Mehlschmiede nach einem uralten Familienrezept.

mehr erfahren
Tag des Deutschen Butterbrotes
Tag des Deutschen Butterbrotes

Nicht nur heute, schon zu Zeiten Luthers und Goethes war und ist sie – auch wortwörtlich – in aller Munde: Die leckere Scheibe gebutterten Brotes.

mehr erfahren
Französisches Landbrot
Französisches Landbrot

Leben wie Gott in Frankreich: Flo aus der Mehlschmiede macht es möglich. Mit seinem Rezept für leckeres Landbrot auf französische Art.

mehr erfahren

Nach oben

Teilen

Artikel drucken