Innungsbäcker Logo
Logo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo Innungsbäcker

Deutsche Innungsbäcker

Wie halte ich Brot eigentlich frisch?


Heutiges Expertenthema: Warum wird Brot so schnell trocken? Michael Isensee von der IQBack steht uns Rede und Antwort.

Brot wird von einem Brotprüfer geteilt

Warum wird Brot so schnell trocken?

Der verführerische Duft eines frisch gebackenen Brotes ist einfach herrlich. Doch die Frische, der Geschmack und die saftige Konsistenz verfliegen schnell. Schon am nächsten Tag ist das Brot angetrocknet, beinahe zäh und schmeckt wenn überhaupt nur noch halb so gut. Wir haben Brot-Tester Michael Isensee gefragt, warum Brot so schnell austrocknet und wie man dem am besten vorbeugen kann.

Herr Isensee, welche Gründe gibt es für schnelles „Austrocknen“ von Brot?

MICHAEL ISENSEE

Es gibt Faktoren, die das Austrocknen von Brot begünstigen. So führt etwa eine dünne Kruste oder eine offen liegende Krume dazu, dass die Feuchtigkeit schneller entweichen kann. Vor allem geschnittenes Brot trocknet schnell aus. Auch die Lagerung spielt eine Rolle. Besser ist es, Brote mit einer dicken Kruste zu kaufen und es nach dem Anschneiden mit der Krume, also der Schnittfläche, auf ein Holzbrett zu stellen und mit einem Leinen- oder Baumwolltuch abzudecken.

Was kann man mit trockenem Brot anfangen? Taugt es nur noch zum Wegwerfen?

MICHAEL ISENSEE

Trockenes Brot muss man keineswegs wegwerfen. Es gibt noch viele Verwendungsmöglichkeiten dafür. Mittlerweile gibt es ganz Bücher zu dem Thema. Eine meiner Lieblingsvarianten ist, es in leckere Brotchips zu verwandeln. Dazu schneiden Sie es einfach in dünne Scheiben und trocknen diese im Backofen richtig durch. Fertig!

Der Artikel "Wie halte ich Brot eigentlich frisch" erschien am 2.4.2015 auf www.innungsbaecker.de.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Museum Brot und Kunst
Ein Hochhaus für Getreide

Der Speicherturm der Ulmer SchapfenMühle wurde der 2005 fertiggestellt und ist mit 116 m Höhe das zweithöchste Getreidesilo der Welt.

mehr erfahren
Malz in Körben
Backen mit Malz

Malz ist nicht nur Bestandteil des traditionellen „Oktoberfestbieres“. Auch in der Backstube hat das Naturprodukt von jeher einen festen Platz: Malz verfeinert den Brotgeschmack, sorgt für eine kräftige Farbe und hilft der Hefe auf die Sprünge.

mehr erfahren
Bäckermeisterin Marie Simon
Frauenpower nicht nur in der Backstube

Sie ist TV-Backexpertin, Co-Buchautorin, Geschäftsführerin von drei Genussbackstuben und „Miss Handwerk 2016“. Marie Simon lebt ihren Beruf als junge Bäcker- und Konditormeisterin mit Leidenschaft, Disziplin und Visionen.

mehr erfahren

Nach oben

Teilen