Innungsbäcker Logo
Menü öffnen
Logo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo Innungsbäcker

Leckere Berliner? Köstliche Kreppel? Oder schmackhafte Krapfen?


Sie sind deutschlandweit unter vielen verschiedenen Namen bekannt, kommen als Berliner, Pfannkuchen, Krapfen, Kreppel oder Puffel daher. Auch sehen sie nicht immer gleich aus, mal ist das Topping aus Zuckerkuss, mal ist Puderzucker obendrauf und mal sind sie „nur“ in Zucker gebadet. Und der Klecks innendrin? Reicht ganz klassisch von Konfitüre über Pflaumenmus bis hin zu Schoko oder Eierlikör…

Bei unserem Mehlschmied Flo heißt die Karnevals-Köstlichkeit Berliner, seine Lieblingsfüllung ist Erdbeermarmelade und auf das Abstauben mit Puderzucker zum Schluss verzichtet er gern – ihm reicht das Zuckerbad.

Berliner

In diesem Jahr ist alles etwas anders. Es gibt keine öffentlichen Faschingsumzüge, keine krachenden Karnevalssitzungen, kein großes Helau und kein tönernes Alaaf. Daheim feiern ist die Devise. Doch keine Bange – mit Flos leckeren Berlinern kommt ein gewisses Fastnachts-Feeling auch zu Hause auf. Und natürlich jede Menge Genuss. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Backen und trotz allem eine fröhliche und lustige 5. Jahreszeit!

Rezept

Zutaten für rund 15 Berliner

Vorteig

150 g

Weizenmehl T550 oder T405

100 g

Milch

25 g

Hefe

Hauptteig

350 g

Weizenmehl T550 oder T405

100 g

Eier (Vollei, ca. 2 Eier Gr. M)

40 g

Eigelb (ca. 2)

50 g

Butter auf RT

50 g

Zucker

35 g

Milch

10 g

Salz

2 g

Vanille

2 g

Zitronenabrieb von 1/2 Bio-Zitrone

Weitere Zutaten

Sonnenblumenöl

Zucker

25 g

Marmelade pro Berliner (z. B. Erdbeer oder Himbeer; im Grunde was Sie mögen)

Zubereitung

Alle Zutaten für den Vorteig in der Maschine zu einem glatten Teig verarbeiten und dann bei Raumtemperatur 30 Minuten abgedeckt stehen lassen. Als nächstes alle Zutaten für den Hauptteig dazu geben und zunächst 6 Minuten im langsamen, dann 10 Minuten im schnellen Gang der Maschine verarbeiten.

Tipp: Machen Sie einen Fenstertest. Dazu ein wenig Teig zwischen den Fingern ziehen, sodass Sie hindurchschauen können. Reißt er nicht, ist er fertig! 

Nun wieder für 20 bis 30 Minuten abgedeckt ruhen lassen.

60 g große Stücke abwiegen und rund zu Berlinern formen. Legen Sie diese dann auf ein bemehltes Tuch oder eine bemehlte Folie und decken Sie sie mit einem zweiten Tuch/Folie ab.

Tipp: Die Unterlage wirklich gut vorher einmehlen!

Nun müssen die Berliner für 2 bis 4 Stunden ruhen. Der Zeitraum ist ganz abhängig vom Raumklima. Wichtig ist, dass sie sich ungefähr in ihrer Größe verdoppelt haben.

Wenn es soweit ist, eine große, tiefe Pfanne mit ausreichend Fett begießen. Sie sollte so gefüllt

sein, dass die Berliner nachher nicht den Boden berühren. Das Fett auf 170° C erhitzen.

Tipp: Thermometer verwenden! Die korrekte Temperatur ist ausschlaggebend!

Sobald das Fett heiß ist, die Berliner für 2 bis 3 Minuten von jeder Seite schwimmen lassen.

Tipp: Nicht untertauchen! Der charakteristische weiße Rand soll unbedingt bleiben.

Auf einem Küchentuch abtropfen lassen.

Anschließend mit Marmelade füllen. Dazu eignet sich besonders gute eine Bratenspritze, 25 g pro Berliner sind ausreichend.

Zuletzt in Zucker baden und direkt genießen!

Haben Ihnen die Berliner geschmeckt? Und wie heißen Sie bei Ihnen? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare auf facebook.com/innungsbaecker oder schreiben Sie Flo gleich direkt auf facebook.com/florian.lutz.lb

So frisch wie unsere Backwaren. Entdecken Sie auf unserem neuen Instagram-Kanal noch mehr Inhalte, Hintergründe, Fachwissen der echten IN-Bäcker und attraktive Gewinnspiele: https://www.instagram.com/innungsbaecker/.

Drucken

Der Artikel "Rezept - Leckere Berliner" erschien am 11.2.2021 auf www.innungsbaecker.de.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Almila Bagriacik
Herzlich willkommen Almila Bagriacik!

Vorhang auf für die neue Botschafterin des Deutschen Brotes ...

mehr erfahren
Moritz Günther Bäckermeister
Auf ein Brot
mit Moritz Günther

Von „Ottos Vermächtnis“ bis zum Purkorn-Brot. In der Backstube des Kieler Innungsbäckers Moritz Günther wird altes Familienwissen gekonnt mit Innovation verknüpft.

mehr erfahren
Seeger Bäckerei mit Amelie Seeger
Charity-Brote

Charity-Brote veredeln das Sortiment der Innungsbäckerei Seeger. Durch den Verkauf eines speziellen Brotes werden Spenden für Krisengebiete in Afrika gesammelt. Zudem engagieren sich die Seegers für die Aktion „Ein Brot, das Gutes tut“ zugunsten von BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“.

mehr erfahren

Nach oben

Teilen

Artikel drucken