Innungsbäcker Logo
Menü öffnen
Logo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo Innungsbäcker

Luftig-lockerer Osterstollen


Vielleicht ist der (Christ-)Stollen zur Weihnachtszeit der berühmteste seiner Art – doch absolut nicht der einzige. Stollen werden nämlich das ganze Jahr über gegessen, das heißt sie haben eigentlich immer Saison. Besonders gerne gönnen wir uns das wohlschmeckende und reichhaltige Hefegebäck allerdings tatsächlich an Festtagen wie Weihnachten – oder Ostern!

Osterstollen

Brotsommelier Florian Lutz aus der Mehlschmiede präsentiert in seinem aktuellen Video ein Rezept für einen fluffigen Osterstollen. Durch die in Rum und Obstwasser (Flo nimmt hierfür Himbeergeist) eingelegten Rosinen und Mandeln wird er schön fruchtig und aromatisch. Wer mag, kann auch noch Zitronat und Orangeat dazugeben.

Besonders schön beim Osterstollen ist, dass er nicht lange ziehen muss wie der Weihnachtsstollen – Sie können ihn direkt nach dem Backen schmausen.

Wie immer wünschen wir Ihnen viel Freude bei der Zubereitung und wunderbare Genussmomente im Anschluss!

Rezept

Zutaten für zwei Osterstollen

Früchte

200 g

Sultaninen

60 g

Mandeln, gestiftet

20 g

Rum

20 g

Obstwasser

je 15 g

Optional Zitronat und Orangeat

Vorteig

285 g

Weizenmehl (Type 550)

25 g

Hefe

2 g

Salz

130 g

Butter (Raumtemperatur)

45 g

Zucker

135 g

Milch

Hauptteig

300 g

Fruchtmischung

622 g

Vorteig

25 g

Eigelb (1 Eigelb)

2 g

Stollengewürz

3 g

Zitronenabrieb

1

Vollei (zum Abstreichen)

Etwas

Puderzucker (für das Finish)

Zubereitung

Die Mandeln kurz anrösten und dann mit den Sultaninen, dem Obstwasser und dem Rum vermengen. Das Ganze über Nacht oder für mindestens 1-2 h ziehen lassen.

Alle Zutaten für den Vorteig in eine Schüssel geben und eine Minute im langsamen, darauf 10 Minuten im schnellen Gang der Maschine auskneten. Der Teig sollte sehr gut ausgeknetet sein.

Tipp: Machen Sie einen Fenstertest zum Überprüfen.

Alles für 30 Minuten bei Raumtemperatur entspannen lassen.

Danach die restlichen Zutaten des Hauptteigs – bis auf die Fruchtmischung – hinzugeben und nochmal für 1 Minute im langsamen, dann 4 Minuten im schnellen Gang vermischen.

Nun wieder für 30 Minuten entspannen lassen und anschließend kurz die Fruchtmischung drunter vermengen. Jetzt ein letztes Mal für 30 Minuten ruhen lassen.

Nach der letzten Teigruhe den Teig auf eine bemehlte Oberfläche geben, in zwei Teile teilen und diese rundwirken. Auf ein Blech mit Backpapier setzen, einmal mit Ei abstreichen und dann für 30 Minuten ruhen lassen. Solange den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Nach der Ruhezeit die Stollen in den heißen Ofen geben und sofort die Temperatur auf 160°C reduzieren. Für 40-50 Minuten backen. Nach dem Auskühlen noch mit Puderzucker bestauben.

Sind Ihre Osterstollen auch so schön fluffig geworden wie die von Mehlschmied Flo?
Wir freuen uns auf Ihre Kommentare auf facebook.com/innungsbaecker oder schreiben Sie Flo gleich direkt auf facebook.com/florian.lutz.lb

So frisch wie unsere Backwaren. Entdecken Sie auf unserem neuen Instagram-Kanal noch mehr Inhalte, Hintergründe, Fachwissen der echten IN-Bäcker und attraktive Gewinnspiele: https://www.instagram.com/innungsbaecker/.

Drucken

Der Artikel "Rezept luftig-lockerer Osterstollen" erschien am 18.3.2021 auf www.innungsbaecker.de.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Fladenbrot
Fluffig-saftiges Fladenbrot

Das neue Rezept von Florian Lutz ist schnell in die Tat umgesetzt und das köstliche Ergebnis ein perfekter Begleiter für den nächsten Grillabend.

mehr erfahren
Brot Kunst
Faszination Brot

"Brot öffnet jedem den Mund" lautet das Motto einer feinen Ausstellung in Kirschau – mit Werken von 44 Fotografen aus 25 Ländern.

mehr erfahren
Brotquiz
Checken Sie Ihr Brotwissen

Sind Sie Brotprofi? Testen Sie Ihr Wissen über das deutsche Grundnahrungsmittel Nr. 1.

mehr erfahren

Nach oben

Teilen

Artikel drucken