Innungsbäcker Logo
Logo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo Innungsbäcker

Deutsche Innungsbäcker

Herbstlicher Kuchengenuss:
Schwäbischer Zwetschgenkuchen


Süße Leckereien vom Blech – mit diesem Rezept zaubern Sie einen echten Schwäbischen Zwetschgenkuchen.

Backzeit: ca. 40 Minuten

schwäbischer Zwetschgenkuchen
Für den Hefeteig:

250g

Weizenmehl Type 405

250g

Dinkelmehl Type 630

25g

Hefe frisch

60g

Zucker

250g

Milch

1

Ei

Frisch abgeriebene Zitronenschale

1 Prise

Salz

60g

Butter

Etwas Butter zum Fetten des Blechs

Geriebener Zwieback oder Brötchenreste

Für den Belag und die Haselnussstreusel:

ca. 1 kg

Zwetschgen

350 g

Sahne

100g

flüssige Butter

100g

Zucker

100g

gemahlene Haselnüsse

100g

Mehl

Etwas Zucker und Zimt zum Bestreuen

Ein leckerer Blechkuchen gehört zum Herbst, wie Kastaniensammeln und das Rascheln von Laub. Bäckermeisterin und Bäckerin in der Bäckernationalmannschaft Eva-Maria Kientz zeigt uns heute, wie man ein echtes schwäbisches Original aus ihrer Region zaubert: den schwäbischen Zwetschgenkuchen vom Blech.

Schritt 1: Hefeteig herstellen

Aus den Zutaten für den Hefeteig stellen Sie einen Teig her. Beachten Sie, dass Sie die Butter zuletzt unterkneten. Kneten Sie den Teig etwa 10 Minuten.

Eva-Maria Kientz‘ Tipp:

Der Teig ist fertig, wenn er sich vom Schüsselrand löst.

Für weitere Tipps und Tricks, schauen Sie doch einmal bei unserem Grundrezept Hefeteig vorbei.

Schritt 2: Ruhen lassen und ausrollen

Lassen Sie den fertigen Teig 45 Minuten ruhen, bevor Sie ihn auf dem gefetteten Backblech ausrollen. Stechen Sie den Hefeteigboden mehrmals mit einer Gabel ein, um ein späteres Blasenwerfen zu verhindern. Sie können nun einige gerriebene Zwiebackreste oder Brötchten reiben und auf dem Kuchenboden verteilen. So verhindern Sie, dass die Zwetschgen durchnässen.

Schritt 3: Der Belag

Entsteinen und halbieren Sie die Zwetschgen. Nun verteilen Sie die Hälften mit dem Loch nach oben gleichmäßig auf dem Teig. Mischen Sie 50g Zucker mit 5g Zimt und streuen Sie die Mischung über die Zwetschgen. Auch jetzt können Sie einige der Zwieback- oder Brötchenbrösel über den Zwetschgen verteilen. Nun geben Sie die Sahne mit ca 30 g geschmolzener Butter gleichmäßig über den Kuchen.

Schritt 4: Die Nusstreusel

Erhitzen Sie die 100g Butter, bis diese flüssig ist. Nun geben Sie Zucker, Mehl und die gemahlenen Haselnüsse zu einem bröseligen Streuselteig. Diesen verteilen Sie gleichmäßig über die Zwetschgen.
Nun backen Sie den Kuchen bei ca 170°C für etwa 40 Minuten.

Evas Tipps für den Schwäbischen Zwetschgenkuchen:

•    Der Hefeteig ist fertig, wenn er sich vom Schüsselrand löst.

•    Hefeteig muss unbedingt ruhen – sonst kann er nicht aufgehen.

•    Klassische Streusel werden durch die gemahlenen Nüsse erst so richtig würzig!

•    Eine Prise Zimt sorgt für einen herbstlichen Geschmack.

•    Der Kuchen schmeckt super mit frisch geschlagener Sahne!

Keine Zeit zum Selberbacken? Ihren nächsten Innungsbäcker finden Sie in unserem Bäckerfinder!

Eva-Maria Kientz

Bäckermeisterin Eva-Maria Kientz

Eva-Maria Kientz ist Bäckermeisterin aus Passion und arbeitet im elterlichen Familienbetrieb in Lautern am Fuße der Schwäbischen Alb. Wenn sie nicht in der Bäckerei Köhler an ihren feinen Backwaren tüftelt (Spezialität: Kuchen, Plätzchen, Pralinen und Eisherstellung), ist sie in Sachen Brotkultur weltweit unterwegs. Ob beim Sigep Bread Cup in Italien, bei den Deutschen Meisterschaften auf der internationalen Backmesse iba in München, beim Charity-Backen in Mailand oder bei Baguette-Lehrgängen in Frankreich: Eva-Maria Kientz schaut gerne über den eigenen Tellerrand, um ihr Wissen dann in der heimischen Bäckerei anzubringen. Ihre Kunden freuen sich über die frischen Ideen, die Eva Maria Kientz von ihren Reisen mitbringt.

Wer in Lautern bei einer echten Innungsbäckerin und Nationalspielerin vorbeischauen möchte, findet auf ihrer Homepage www.sympathischebackkunst.de alle Informationen rund um den wahrlich sympathischen Familienbetrieb der Bäckerei Köhler.

Der Artikel "Rezept Schwäbischer Zwetschgenkuchen" erschien am 1.10.2015 auf www.innungsbaecker.de.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Nepalesen backen Brotlaiber
Brezeln auf Nepalesisch

Michael Moll aus Schwaben leistete handfeste Entwicklungshilfe: Der junge Bäckermeister reiste nach Nepal und brachte Einheimischen die Herstellung deutscher Backwaren bei. Eine echte Herausforderung!

mehr erfahren
Seeger Bäckerei mit Amelie Seeger
Charity-Brote

Charity-Brote veredeln das Sortiment der Innungsbäckerei Seeger. Durch den Verkauf eines speziellen Brotes werden Spenden für Krisengebiete in Afrika gesammelt. Zudem engagieren sich die Seegers für die Aktion „Ein Brot, das Gutes tut“ zugunsten von BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“.

mehr erfahren
Coffee to go im Mehrwegbecher
Coffee to go im Mehrwegbecher

Die Deutschen Innungsbäcker setzen ein Zeichen für Nachhaltigkeit. Mit stylischen Mehrwegbechern bieten sie eine umweltfreundliche Alternative für den Kaffee-Genuss außer Haus.

mehr erfahren

Nach oben

Teilen