Innungsbäcker Logo
Menü öffnen
Logo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo Innungsbäcker

Deutsche Innungsbäcker

Zwetschgendatschi


Sie sind lila-bläulich, köstlich und gerade Anfang September sind sie reif und köstlich. Die süß-sauren Zwetschgen eignen sich perfekt für einen Obstkuchen. Daher kommt das folgende Rezept von Flo aus der Mehlschmiede genau richtig, um Ihnen mit Zwetschgendatschis den Spätsommer zu versüßen.

Zwetschgendatschi

Doch vorher noch ein kleiner Hinweis, wie Sie Zwetschgen und deren große „Cousins“, die Pflaumen, unterscheiden können: Zwetschgen sind eher klein und länglich-oval, während Pflaumen größer und kugelig-rund sind. Das gelbe und süßsauer schmeckende Fruchtfleisch von Zwetschgen lässt sich leicht vom Kern lösen, da es fest und trocken ist. Pflaumen dagegen schmecken süßer, sind saftig und haben eine weiche, lockere Konsistenz, die es erschwert, das Fruchtfleisch vom Stein zu lösen. 

Sommerzeit ist Zwetschgenzeit. Und der Zwetschgendatschi ist eines der liebsten Kuchen von Flo aus der Mehlschmiede. Ursprünglich kommt der Datschi aus Schwaben, genauer gesagt aus dem Augsburger Raum. Er ist super easy zu machen und besteht im Prinzip immer aus zwei oder drei Teilen: Dem Hefeteig, den Zwetschgen und – wer möchte – gekrönt von Streuseln. Lernen Sie heute eine Miniversion davon als kleines Küchle kennen. Der Zwetschgendatschi ist ein absoluter Klassiker in jeder Bäckerei. Innungsbäcker Flo präsentiert Ihnen seine Minivariante mit einem Hefequarkteig. Der ist besonders saftig und bildet eine tolle Grundlage für die leckeren Zwetschgen.

Viel Spaß beim Backen und viel Genuss beim Probieren!           

Rezept Zwetschgendatschi

25 Minuten bei 180 °C Umluft

Zutaten für ein Blech

Für den Vorteig des Bodens:

200 g

Weizenmehl T550

25 g

Frischhefe oder ein Päckchen Trockenhefe

120 g

Wasser

Für den Hauptteig (zusätzlich zum Vorteig):

320 g

Weizenmehl T550

60 g

Butter

100 g

Zucker

10 g

Salz

1

Ei

200 g

Margerquark

2 g

Vanille oder Vanillearoma

1/4

Abrieb einer Bio-Zitrone

Für den Belag:

Entsteinte und geviertelte Zwetschgen

Etwas

Zucker und Zimt

Geschälte und gemahlene Mandeln

Für die Streusel:

100 g

Butter (Zimmertemperatur)

100 g

Zucker

200 g

Mehl

Anleitung

Fangen Sie am besten mit etwas Einfacherem an: Den Streuseln. Verkneten Sie dafür die Zutaten der Streusel kurz mit der Hand und stellen Sie diese dann kalt, solange Sie den Teig für den Boden zusammenstellen.    

Für den Teig müssen Sie zuerst einen Vorteig herstellen. Dafür verkneten Sie die Zutaten des Vorteigs einfach für 5 Minuten mit der Hand (oder 2 Minuten langsam und 4 Minuten schnell mit der Maschine). Das Ganze lassen Sie abgedeckt für 30 Minuten stehen.

Nach 30 Minuten fügen Sie alle weiteren Zutaten zum Vorteig dazu und verkneten alles für 10 Minuten von Hand (oder für 2 Minuten im langsamen Gang und 7 Minuten im schnellen Gang mit der Maschine). Nun lassen Sie den Teig wieder für mindestens 15 Minuten, besser 30 Minuten ruhen, bevor Sie ihn ausrollen. Jetzt rollen Sie den Teig auf ca. 4 mm aus. Nehmen Sie fürs Ausrollen etwas Mehl, damit der Teig nicht klebt.     

Als nächsten Schritt nutzen Sie runde Backförmchen, um den Teig damit auszustechen. Sie können den Teig jedoch auch in andere Form bringen, z. B. in Tartelette-Förmchen oder große Kuchenformen. Fetten Sie die Förmchen etwas aus, legen Sie die Teigstücke hinein und drücken Sie sie zum Rand hin raus.

Darauf streuen Sie etwas Mandelmehl. Das saugt später das Wasser der Zwetschgen auf und sorgt dafür, dass die Küchle nicht durchsaften. Außerdem gibt es einen tollen Geschmack. Falls Sie kein Mandelmehl haben, können Sie auch Paniermehl nehmen, das funktioniert ebenfalls.          

Nun belegen Sie die Küchle mit den Zwetschgen. Anschließend bestreuen Sie das Ganze mit Zimt und Zucker und zerkrümeln die gekühlten Streusel darüber. 

Für 25 Minuten bei 180° C Umluft backen.
Anschließend, noch warm, mit geschlagener Sahne servieren, einfach köstlich. 

Wie gut haben Ihnen Flo‘s Rezept und sein Video gefallen? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare: facebook.com/innungsbaecker.

Drucken

Der Artikel "Zwetschgendatschi" erschien am 8.9.2020 auf www.innungsbaecker.de.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Hefewasser
Wilde Hefe - Hefewasser selbst herstellen

Unser Backexperte und Brotsommelier “Flo”, Florian Lutz, erklärt in seinem Video, wie das perfekte Hefewasser gelingt.

Mehr Erfahren
Original italienische Mehlschmiede-Pizza
Pizza Special

Unser Innungsbäcker Flo, aus der Mehlschmiede, ist vor ein paar Wochen nach Bella Italia gefahren, um für Sie ein leckeres Pizza-Rezept zu finden.

mehr erfahren
Berufsorientierung
Herausforderung Berufsorientierung

Die Entscheidung für einen Beruf ist für Jugendliche eine echte Herausforderung. In jungen Jahren muss eine Entscheidung getroffen werden, die maßgeblich lebensbestimmend sein wird.

Mehr Erfahren

Nach oben

Teilen

Artikel drucken