Innungsbäcker Logo
Logo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo Innungsbäcker

Deutsche Innungsbäcker

Meister, das schmeckt mir!


Unter dem Motto „Das Handwerk kocht“ hatte die Verlagsanstalt Handwerk Vertreter der verschiedensten Handwerkszünfte zum Kochen aufgefordert. Herausgekommen ist dabei das 160 Seiten starke Kochbuch Meister, das schmeckt mir!, in dem Brigitte Klefisch, Redakteurin des Deutschen Handwerksblattes, Lieblingsrezepte und Geschichten rund um die Koch- und Backleidenschaft der einzelnen Handwerker zusammengetragen hat.

Buch Meister das schmeckt mir

„Meister, das schmeckt mir!“, erschienen in der Verlagsanstalt Handwerk

Das Handwerk kocht

Die Konditormeisterin bereitet ein Sansibar-Chicken-Curry zu, während der Glaser im Topf mit dem Risotto alla milanese rührt und der Bäckermeister den Teig für Reformationsbrötchen knetet – all das und mehr findet sich in dem Kochbuch Meister, das schmeckt mir!

Eine kulinarische Reise durch Deutschlands Handwerk, das die Verlagsanstalt Handwerk veröffentlicht hat. Das Deutsche Handwerksblatt hatte Handwerker jeglicher Couleur bereits Ende 2015 dazu aufgerufen, ihre Lieblingsrezepte einzusenden und sich so einen Platz im Kochbuch zu sichern. Das erste Rezept, ein Pesto genovese, reichte die Tischlerei Bächer Bergmann ein.

Sammlung an Leibspeisen

33 Rezepte sind in dem Kochbuch erschienen, vier davon stammen von Bäckermeistern, drei von Konditormeistern: Vom Sommersalat mit Biervinaigrette über Altbiergulasch bis hin zu Rotem Sauerkraut sind die verschiedensten Vor-, Haupt- und Nachspeisen vertreten, ebenso wie eine Handvoll Backrezepte.

Eines davon steuerte zum Beispiel Michael Wippler, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks e.V., bei: Die Dresdner Spezialität, das Eierschecken-Soufflé, mochte bereits Erich Kästner sehr gerne. Zu jedem Rezept erfährt der Leser auch etwas mehr zu den Personen, die dieses eingereicht haben.

Kochender Bäcker

An ein Chili con carne mit Schokolade und Aprikosenmarmelade traute sich Michael Arens, der als Bäckermeister in der Bäckerei Konditorei Newzella normalerweise Brote und Gebäck backt. Neben dem Rezept erfährt man in dem Buch noch mehr über den Bäckermeister, zum Beispiel dass er 2012 zum Mister Handwerk gewählt wurde.

Sie wollen das Chili con carne nachkochen? Hier ist das Rezept:

Chili con carne (für 4 Personen)

Chili con carne mit Brot

Zum Chili con carne passt ein Brot von Ihrem Innungsbäcker als Beilage.

Zutaten

Rapsöl

800 g

Rinderhackfleisch

2

fein gehackte mittelgroße Zwiebeln

fein gehackte Knoblauchzehen

je 1 TL

Salz und gemahlener schwarzer Pfeffer

2 TL

Kreuzkümmel

2

fein gewürfelte, entkernte Chilischoten, davon 1 Habanero und 1 Jalapeño

100 g

Tomatenmark

1 Dose

Tomaten (400 ml)

300 ml

Rinderbrühe

300 g

tiefgekühlter Mais

1

gewürfelte grüne Paprikaschote

1

kleine Dose Kidneybohnen (225 g)

2 TL

getrockneter Oregano

2–3 TL

Aprikosenmarmelade

50 g

Bitterschokolade (70 % Kakaoanteil)

Rotwein

Zubereitung:

  1. Rapsöl in einen großen Topf geben. Sobald das Öl heiß ist, das Hackfleisch hinzugeben und unter geringem Rühren durchbraten.
  2. Zwiebeln und Knoblauch anschließend hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken.
  3. Die Chilischoten zum Fleisch geben und anschließend das Tomatenmark und die geviertelten Dosentomaten unterrühren, dann mit einem guten Schuss Rotwein ablöschen.
  4. So viel Brühe hinzugeben, bis die richtige Konsistenz erreicht ist. Das Ganze 10 Min. auf kleiner Flamme köcheln lassen. Dann das Gemüse hinzugeben und mit Oregano abschmecken.
  5. Als Kontrast zur Schärfe der Chilischoten Aprikosenmarmelade und Schokolade unterrühren und das Chili con carne noch einmal 10 Min. köcheln lassen, bis die Schokolade geschmolzen ist.

 

Als Beilage zum Chili können Sie ein Brot oder Baguette von Ihrem Lieblingsbäcker servieren.

Brigitte Klefisch

Meister, das schmeckt mir! Eine kulinarische Reise durch Deutschlands Handwerk


ISBN: 9783869504285

ca. 160 Seiten; Leinen, gebunden

Der Artikel "Buchtipp: Meister, das schmeckt mir!" erschien am 22.11.2017 auf www.innungsbaecker.de.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Kaffee und Kuchen
Auszeit dank Kaffeegenuss

Kaffee ist für viele Deutsche der Inbegriff von Wärme und Geborgenheit. Dem beliebten Muntermacher ist mit dem Tag des Kaffees am 1. Oktober 2017 ein eigener Festtag gewidmet.

mehr erfahren
Lebkuchenherz
Zweierlei Lebkuchen für den Advent

Sie haben auf Ihrer adventlichen Kaffeetafel noch ein bisschen Platz? Wie wäre es mit ein paar frisch gebackenen Lebkuchen? Hier geht’s zu den Rezepten.

mehr erfahren
Chili con carne
Buchtipp: Meister, das schmeckt mir!

Bäcker, Fleischer, Friseure, Brauer, Kfz-Mechaniker & Co. verraten in dem Kochbuch Meister, das schmeckt mir! der Verlagsanstalt Handwerk ihre Lieblingsrezepte.

mehr erfahren

Nach oben

Teilen