Innungsbäcker Logo
Menü öffnen
Logo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo Innungsbäcker

Deutsche Innungsbäcker

Die älteste Bäckerei Deutschlands


Falls Sie im Nordosten von Bayern, genauer gesagt in der Oberpfalz unterwegs sind, sollten Sie unbedingt einen Abstecher ins idyllische Kemnath einplanen. Hier finden Sie einen bundesweiten Rekordhalter. Die Bäckerei Adl, die nachweislich älteste und immer noch in Familienbesitz befindliche Bäckerei Deutschlands!

Weissbrot

1711 durfte Johann Adam außer Sauerteigbrot auch Weißbrot herstellen. Das war eine Höherstellung unter den damaligen Bäckern, denn diese durften in der Regel nur Sauerteigbrot herstellen

Sie verwöhnt ihre Kundinnen und Kunden seit fast 450 Jahren – genauer gesagt seit 1573. Doch die Familie hat das Stammhaus sogar noch deutlich länger in ihrem Besitz: seit 1392! An die 630 Jahre. Dieses Haus, diese Familie und dieser Betrieb sind in vielerlei Hinsicht absolut beispielhaft für Tradition und Backkultur.

Steht man in Kemnath vor dem Haus mit der Adresse Stadtplatz 39, kommt man ins Grübeln: Die Bäckerfamilie heißt seit vielen Generationen Krauß (bzw. Craws und Khraus im Laufe der Jahrhunderte), doch über dem Eingang der Fassade steht „Bäckerei Adl“! Hat man sich in der Adresse geirrt und man steht gar nicht vor Deutschlands ältester Bäckerei?!

„Doch-doch, das ist schon alles richtig so“, weiß der sympathische Oberpfälzer und Bäckermeister Stefan Krauß zu berichten. „Der Adl, von dem die Bäckerei ihren Hausnamen hat, war Johann Adam Krauß, einer meiner Bäckermeistervorfahren. Er lebte im 18. Jahrhundert, tat sehr viel für den Ort und war so beliebt und geschätzt, dass der Rat der Stadt ihm ein neues Siegelwappen verlieh: Eine Brezel mit einem eingearbeiten „A“ für Adam – oder bayerisch abgekürzt Adl. So erinnern seitdem zwei Wappen an die Geschichte der Familie: eine Krausse, das ist ein Krug ohne Henkel, und das Zeichen des Bäcker Adl.“

Wappen und Aussenansicht der Baeckerei Adl

Wappen und Außenansicht (1955) der Bäckerei Adl

Schon als Kind stand der jetzige Bäckermeister in der Backstube. Insgesamt wird hier seit 14 Generationen professionell gebacken. Damit ist der Bäcker Adl, der eigentlich Krauß heißt, nachweislich – auch von der Deutschen Bäckerinnung bestätigt – Deutschlands älteste Bäckerei. Doch nicht nur Tradition wird hier im Hause groß geschrieben. Hier finden die Kunden auch beste Qualität, zuvorkommenden Service, familiäre Atmosphäre, ein reichhaltiges und leckeres Angebot an Brot, Brötchen und Kuchen sowie ein Café, das zum Verweilen einlädt.

Eine weitere Attraktion sind die Torten, die liebevoll für jeden Anlass gestaltet werden. Von Klassikern wie Hochzeits- und Geburtstagstorte bis hin zu Motivtorten in Form von Traktoren, LKW oder Lokomotiven. Doch die absoluten Bestseller sind die – natürlich hand- und selbstgemachten – Nusszöpfe. Mit diesem stimmigen Gesamtpaket lockt die Bäckerei Adl Stammkunden aus der ganzen Region und auch darüber hinaus nach Kemnath – in Deutschlands älteste Bäckerei.

Heimat der Rekorde: Sehen Sie sich hier den gesamten Beitrag zur ältesten Bäckerei Deutschlands in der ARD-Mediathek an.

Der Artikel "Die älteste Bäckerei Deutschlands" erschien am 31.8.2020 auf www.innungsbaecker.de.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Pain de munition

Das kastenförmige Kommißbrot diente schon im 1. Weltkrieg zur Versorgung von Soldaten. Der Maler Eugène Chaperon hielt dies in seinem Gemälde „pain de munition“ fest.

mehr erfahren
Zwetschgendatschi
Zwetschgendatschi

Gerade ist Hochsaison für die Zwetschgen, die reif, süß und saftig sind. Der ideale Zeitpunkt für Zwetschgendatschis mit Streuseln.

mehr erfahren
Woher hat das Frisbee seinen Namen?

Kommen Sie mit uns auf eine Zeitreise in die 1940er Jahre an die Ostküste der Vereinigten Staaten zur Bäckerei Friesbie.

mehr erfahren

Nach oben

Teilen

Artikel drucken