Innungsbäcker Logo
Menü öffnen
Logo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo Innungsbäcker

Sonnenwende? Sommerkekse!


Genussmomente verleihen Sommerfrische

Willkommen Sommer! Der Juni ist der Monat mit den längsten Tagen im Jahr, nie steht die Sonne mittags höher über dem Horizont. Zeit für Gebäck, das Geschmackserlebnisse beschert, wie es sie nur an heißen Tagen gibt: Leichte Plätzchen und erfrischende Kekse, am besten gekühlt und frisch vom IN-Bäcker. Warum sollte nicht auch bei der Grillparty schmecken, was zur Weihnachtsgans passt?

Sommerkekse

Für die heißen Tage gibt es viele leckere Keks-Pendants zu Winterplätzchen: Macarons statt Makronen, Apfelplätzchen statt Vanillekipferl, Plätzchen in Eistütenform statt als Zipfelmütze oder Tannenbaum. Jetzt ist die Zeit, beim Innungsbäcker Sommergebäck zu entdecken und sich sommerlich inspirieren zu lassen. Hier eine Top 5 der sommerlichen Kekse, die Genuss- und Brotmomenten die gewisse Sommerfrische verleihen:

Top 5 für sommerliches Gebäck

Macarons

Das französische Baisergebäck aus Mandelmehl eignet sich bunt und fruchtig optimal für den sommerlichen Tee am Nachmittag.

 

Hier ein Rezept für ein großes Blech voller Macarons von unserer Bundesakademie in Weinheim.

 

Zutaten:
270 g Eiweiß (das entspricht 9 Eiern der Größe M)
2 g Salz
90 g Zucker
600 g Puderzucker
330 g Mandeln, fein gemahlen

 

Zubereitung:
Eiklar, Salz und Zucker zu einer Schaummasse schlagen. Puderzucker und fein gemahlene Mandeln gut vermischen und sieben. Danach unter die Schaummasse heben. Je nach Wunsch die Masse mit Lebensmittelfarben einfärben (Pulverfarben).

 

Mit einer 9er Lochtülle ca. 3 cm Ø Tupfen aufdressieren. Mindestens 45 Minuten antrocknen lassen.

 

Im Ofen (Umluft) bei 160°C ca. 11 Minuten backen.

Apfelplätzchen

… zeigen schnell und bodenständig, was der Fruchtklassiker Apfel für Gebäck außer Kuchen noch so draufhat.

Und gleich dem Apfelkuchen, so hat auch der Apfelkeks unglaublich viele Gesichter – was schon allein die vielen Apfelsorten bedingen, die uns das Leben versüßen…

Haben Sie einen Liebling unter den Apfelkeksen, den Sie im Sommer nicht missen wollen?

Wir haben ein schön fruchtiges Rezept für Sie  - vielleicht probieren Sie das mal aus.

 

Zutaten
375 g    Äpfel
100 g    Rohrohrzucker
125 g    Trockenkirschen
100 g    Sultaninen oder Rosinen
2 EL      Zitronensaft
250 g    Dinkelvollkornmehl
100 g   Haselnüsse
1          TL Backpulver
1          Eigelb
2 EL      Walnusskerne

 

Zubereitung

Die ungeschälten Äpfel entkernen und grob raspeln, um sie dann mit dem Zucker, den Trockenkirschen, den Rosinen und dem Zitronensaft in einer Schüssel für mindestens 5 Stunden oder aber über Nacht zugedeckt ziehen zu lassen.

In einem zweiten Schritt die Haselnüsse grob hacken und das Mehl mit dem Backpulver mischen. Nun die Nüsse und die Mehlmischung unter die Apfelmasse heben. Mit einem Esslöffel Kekse aus der Masse formen und diese dann auf zwei Backblechen (vorher mit Backpapier auslegen!) verteilen.

Nun den Ofen auf 160°C Grad Umluft vorheizen, die Kekse mit dem verquirlten Eigelb bestreichen und jeweils ein Walnussstück draufdrücken. Ca. 20 Minuten backen und dann… genießen!

Eis-Kekse

Bunt bemalt oder verziert bringen klassische Plätzchen in Sommerformen den Spaß am Naschen auch in die warme Jahreszeit.

 

Für das Rezept der Akademie in Weinheim gilt: Zur besseren Verarbeitung ist es wichtig, dass die Zutaten nicht zu warm sind und der Teig nicht unnötig lange geknetet wird.

 

Zutaten:
250 g Butter      
125 g Zucker
2,5 g Vanille
2,5 g Salz      
50 g Vollei (das entspricht 1 Ei der Größe M)
375 g Weizenmehl Type 550

 

Zubereitung:
Butter und Zucker mit den Gewürzen geschmeidig kneten. Dann wird das Vollei zugegeben und zum Schluss wird das Mehl vorsichtig untergearbeitet bis ein bindiger Teig entsteht.

 

Nun den Teig bis zur Verarbeitung im Kühlschrank durchkühlen und vor Gebrauch noch einmal leicht kneten. Auf 2 mm Dicke ausrollen und jetzt je nach (Sommer-)Form ausstechen.

 

Bei 180°C  im Ofen für 9 bis 12 Minuten backen und dann: Nach Lust und Laune sommerlich verzieren!

Schokokekse mit Zitronenguss

Kräftig und leicht in einem überraschen sie mit Frische, die man so nur im Sommer schmeckt.

 

Für den Teig können Sie beispielsweise die Rezeptgrundlage der Eiskekse nehmen, nur dass Sie für die Schokokekse den Mürbeteig mit Backkakao schokoladig-dunkel färben.

 

Für den Zitronenguss empfiehlt die Akademie folgendes Rezept:

 

Zutaten:
230 g Puderzucker
4 g Zitronensaft
10 g Zitronenabrieb

 

Zubereitung:
Den Puderzucker sieben und mit dem Saft und Abrieb vermischen. Et voila!

Zitronen-Cookies

Schmecken vielleicht etwas sauer, sorgen aber gerade deswegen fürs sommerliche Geschmacks-Oho.

 

Die Bundesakademie in Weinheim empfiehlt folgendes Rezept für leckere Lemon Cornmeal Cookies:

 

Zutaten:
125 g Butter
100 g Zucker
4 g Zitronenabrieb
100 g Vollei (das entspricht 2 Eiern der Größe M)
100 g Weizenmehl Type 550
100 g Maismehl (das macht den Teig schön mürbe)
4 g Backpulver

 

Zubereitung:
Butter, Zucker und Zitronenschale leicht schaumig schlagen, nach und nach das Ei dazu geben. Mehl und Maismehl mit dem Backpulver sieben und kurz unterlaufen lassen. Die Masse portionsweise mit einem Eisportionierer auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen.

 

Bei 170-180°C ca. 15 Minuten backen – und nach dem Abkühlen im Freien genießen …

Soweit, so frisch, so bunt. Weil das Sortiment der IN-Bäcker in ganz Deutschland unglaublich vielfältig ist, gibt es überall andere Back-Spezialitäten. Das eigene Lieblings-Gebäck ist beim IN-Bäcker um die Ecke nicht zu finden? Dann einfach nachfragen.

Kleine Früchtchen zum Verfeinern
Sie mögen’s eher regional statt zitrus-exotisch? Nichts „leichter“ als das. Schließlich ist der Sommer auch Beerenzeit, und heimische Früchtchen verfeinern nicht nur Kuchen und Torten, sondern auch eine Menge Keksvariationen. Johannisbeeren, Himbeeren oder Erdbeeren zum Beispiel. Auch andere Früchte, wie etwa Kirschen, Pfirsiche, Zwetschgen, Äpfel oder Birnen, sind oftmals zum Pflücken nah. So inspiriert sogar der Spaziergang im Wald zum nächsten sommerlichen Genussmoment.

Wer Sommer-Leckereien am liebsten selbst backt, findet hier leckere Rezepte für Fruchtkuchen. Zugegeben, in der Hitze selber zu backen klingt nach einer schweißtreibenden Angelegenheit. Aber warum sollte Backen im Sommer weniger Spaß machen?

Je bunter, desto spaßiger für Nachwuchsbäcker
Apropos Freude beim Backen. Je bunter die Kekse und das Dekor, desto größer der Backspaß auch für Kinder. So kann die Terrasse zur Backstube unter freiem Himmel werden. Auch kreative Ausstechformen gibt es in Hülle und Fülle, von der Sonnenbrille über die Eistüte bis zum Wassertropfen oder Ventilator. Warum also die Freude der Kinder am Teigkneten, Ausstechen und Verzieren nicht in den Sommer holen? Mit Mut zur Lebensmittelfarbe oder zu lustiger Kulleraugendeko kann die sommerliche Back-Aktion auch eine Idee für den nächsten Kindergeburtstag sein.

Mehr Ideen von Ihrem IN-Bäcker
Weitere Ideen gefällig? Dann schauen Sie bei Ihrem Innungsbäcker vorbei. Im Laden finden Backliebhaber eine Vielfalt an Gebäck-Kreationen vom Profi, regionaltypisch und sommerlich-frisch. Der Bäcker Ihres Vertrauens berät Sie gern. Klicken Sie hier, und der Bäckerfinder weist den Weg zum nächsten IN-Bäcker in der Nähe.

So frisch wie unsere Backwaren. Entdecken Sie auf unserem neuen Instagram-Kanal noch mehr Inhalte, Hintergründe und Fachwissen der echten IN-Bäcker: https://www.instagram.com/innungsbaecker.

Der Artikel "Sonnenwende? Sommerkekse!" erschien am 24.6.2021 auf www.innungsbaecker.de.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Weißbrot schnell gebacken und sofort genossen
Weißbrot schnell gebacken und sofort genossen

Ob als Basis für eine Bruschetta oder mit Marmelade bestrichen: Das Weißbrot aus der Mehlschmiede steht für vielseitige Brotmomente!

Mehr Erfahren
Butterbrot
Ein Monat voller Butterbrot-Momente

Der 24. September ist der Tag des deutschen Butterbrotes. Die Brotvielfalt beim IN-Bäcker inspiriert für genussvolle Abwechslung.

mehr erfahren
Gruseltipps von Bäckman

Am 31. Oktober ist Halloween, die Gruselnacht der Geister. Bäckman verrät, wie sich kleine Backfans aufs Erschrecken vorbereiten.

mehr erfahren

Nach oben

Teilen

Artikel drucken