Innungsbäcker Logo
Logo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo InnungsbäckerLogo Innungsbäcker

Deutsche Innungsbäcker

Witzige Halloween-Rezepte


Planen Sie eine Halloween-Party oder sind Sie zu einer eingeladen? Wir haben witzige und simple Rezepte für Sie zusammengetragen, die perfekt zum Thema passen. Lassen Sie sich überraschen, wie schaurig-lecker Halloween sein kann.

Am 31. Oktober heißt es wieder: „Süßes oder Saures?“ Die Halloween-Tradition ist vor einigen Jahren aus den USA zu uns nach Deutschland gekommen. Die ausgehöhlten Kürbisköpfe mit gruseligen Grimassen stammen ursprünglich aus Irland. Sie dienten dazu, böse Geister zu vertreiben. Ob das tatsächlich funktioniert oder nicht, sei dahingestellt. Wer eine Halloween-Party feiert oder zu einer eingeladen ist, findet hier auf jeden Fall witzige und schnelle Rezepte.

Halloween-Brote für Feinschmecker

Halloween Brot
Zutaten

1

Kürbiskernbrot

1

Hokkaido-Kürbis

Olivenöl

Grobes Salz

Getrockneter Rosmarin

Kürbiskerne

Unser erstes Rezept sieht zwar nicht gruselig aus, ist aber etwas für echte Feinschmecker.

  1. Waschen Sie den Hokkaido mit heißem Wasser ab. Praktisch ist, dass man den Hokkaido nicht schälen muss, die Schale kann mitgegessen werden. Schneiden Sie ihn auf, löffeln Sie die Kerne aus und schneiden Sie ihn in ca. 2 cm breite Scheiben.
  2. Verteilen Sie die Scheiben auf einem Backblech.
  3. Beträufeln Sie nun die Kürbisscheiben mit Olivenöl und streuen Sie nach Belieben grobes Salz und getrockneten Rosmarin darüber.
  4. Backen Sie den Hokkaido im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad für 15 bis 20 Minuten. Er sollte innen schön weich sein.
  5. In der Zwischenzeit können Sie die Brotscheiben und die Kürbiskerne in einer Pfanne mit ein wenig Olivenöl anrösten.
  6. Den fertigen Kürbis legen Sie auf das angeröstete Brot und bestreuen es mit Kürbiskernen.
  7. Garnieren Sie die Brotscheiben mit dem Kürbis mit Rucolablättern und Parmesanscheiben.

 

Mumien-Würstchen

Halloween Teig Würstchen
Zutaten

6

Würstchen, z.B. Wiener Würstchen

1

Packung Blätterteig

Senf

Pfefferkörner

Jetzt wird es schon gruseliger.

  1. Heizen Sie den Ofen auf 200 Grad vor. Legen Sie den Blätterteig aus und schneiden Sie ihn in ca. 1 cm breite Streifen.
  2. Umwickeln Sie je ein Würstchen mit einem Streifen Blätterteig, sodass sie wie gruselige Mumien aussehen. Am „Kopf“ lassen Sie einen Sehschlitz für die Augen frei.
  3. Legen Sie die Würstchen-Mumien auf ein Backblech und backen Sie diese für 10 bis 15 Minuten, bis sie goldbraun sind.
  4. Nach dem Backen bekommen die Mumien-Würstchen noch Augen aus Senf und Pfefferkörnern. Wer möchte, kann sie mit Ketchup servieren.

Fledermaus-Brot

Halloween Fledermaus Brot
Zubehör

Fledermaus-Schablone

Schere

Roggenmischbrot oder Vollkornbrot

Süße Idee für Kinder, und zwar nicht nur zu Halloween.

Suchen Sie sich im Internet eine Fledermaus-Schablone (zum Beispiel HIER). Drucken Sie diese aus und schneiden Sie die Fledermaus-Schablone mit einer Schere aus. Legen Sie die Scheibe auf eine ausreichend große Brotscheibe und schneiden Sie mit einem scharfen Messer vorsichtig an der Schablone entlang. Das Fledermaus-Brot können Sie beispielsweise als Beilage zu Kürbissuppe reichen oder mit Gurkenscheiben als Kopf, schwarzen und grünen Oliven als Augen, Karottenstreifen als Zähnen und Käsestreifen als Ohren dekorieren. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Viele Bäcker passen ihr Sortiment den Jahreszeiten und saisonalen Themen wie Karneval, Ostern, Weihnachten und natürlich Halloween an. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass ihr Lieblingsbäcker zu Halloween ein paar Besonderheiten wie Halloween-Muffins oder Halloween-Donuts in der Ladentheke hat. Wenn Sie also noch auf der Suche nach einem gespenstischen Nachtisch für Ihre Halloween-Party sind, schauen Sie doch mal bei Ihrem Bäcker vorbei.

Der Artikel "Witzige Halloween-Rezepte" erschien am 27.10.2016 auf www.innungsbaecker.de.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Spekulatius Plätzchen garniert mit Weihnachtsdeko
Würziger Spekulatius

Es gibt kaum ein Gebäck, dessen Duft und Aroma so stimmungsvoll die Weihnachtszeit einläutet wie Spekulatius. Mit unserem Rezeptvorschlag lassen sich die würzigen Plätzchen zuhause selber backen. Und zwar in Hülle und Fülle.

mehr erfahren
Moritz Günther Bäckermeister
Auf ein Brot
mit Moritz Günther

Von „Ottos Vermächtnis“ bis zum Purkorn-Brot. In der Backstube des Kieler Innungsbäckers Moritz Günther wird altes Familienwissen gekonnt mit Innovation verknüpft.

mehr erfahren
Suppe im Brotlaib serviert
Suppe im Brotlaib

Winterzeit ist Suppenzeit. Bringen Sie in dieser Saison Abwechslung auf den Tisch und präsentieren Sie Ihren Gästen die heißen Kraftspender doch mal in einem Laib Brot. Aus der “Bread-Bowl“ wird jeder seine Suppe gerne auslöffeln.

mehr erfahren

Nach oben

Teilen